Proteste von Vodafon und Orange

Veröffentlicht auf von Angelika

Die Telefongesellschaft Vodafone (englische Telefongesellschaft)) und Orange (Französische Telefongesellschaft) protestierten am Mittwoch bei der Kommission für Telekommunikation gegen die Pläne der spanischen Regierung,  das sie der spanischen Telefónica den generellen universalen nationalen Service  für das Jahr 2003-2005 bezahlen sollen. Wenn diese Pläne wirksam würden, muss Vodafone an die Télefonica  31,4 Millionen Euro für den nationalen Telefon -Service zahlen, während die France Telecom "Orange" 20,2 Millionen Euros zu zahlen hätte.

Im Jahr 2003-2005 hat besonders Vodafone  den spanischen Telefonmarkt erobert  .Ganz besonders mit dem neuen "Modem" für das Internet.  Die spanische Telefónica hat seinen festen Kundenstamm verloren, da Vodafone Verträge für das Modem gekoppelt mit Handys verkauft hatte. Teilweise brachen auch die Internetleitungen zusammen da die Kapazitäten der Leitungen überlastet waren.

Kommentiere diesen Post