Tossa de Mar ist überschwemmt

Veröffentlicht auf von Angelika























In Tossa de Mar schlief heute Nacht Niemand. Eine Sturmflut kam und das Meer überspülte Tossas Strassen.
Hinzu kamen noch die Wassermassen aus den Bergen die sich im Fluß von Tossa sammelten. Es regnete 48 Stunden unterbrochen und der Sturm trieb die Meereswellen in die Straßen von Tossa.

Rettungsleute arbeitenden die ganze Nacht durch. Einige Hausbewohner mußten ihre Häuser wegen der Fluten verlassen. Scheiben gingen zu Bruch. Heute Morgen war das gesamte Ausmaß der Verwüstung sichtbar. Bagger wurden angefordert und in Eile durchbrach man das Flußbett um die Fluten in eine zweite Bahn in Richtung Meer ablaufen zu lassen.
Der gesamte Sand des Strandes türmte sich meter hoch in den Straßen von Tossa auf. Wetterbesserung ist erst ab Montag in Sicht. Die Temperaturen fielen in nur 24 Stunden um 15 Grad. Schnee Eis und Kälte war in ganz Katalonien zu melden. Viele Unfälle durch den plötzlich heftig einsetzenden Schneefall meldete die Autobahnpolizei. Niemand war auf so einen plötzlichen extremen Wetterumschwung eingestellt. Als man zu Weihnachten losfuhr (vor zwei Tagen) hatten wir 22 Grad und strahlend blauen Himmel.

Kommentiere diesen Post