1.000Hektar brennen in Alicante

Veröffentlicht auf von Angelika





















Bei Sturmböen von 150h/Std. war es kaum möglich das Feuer in der Gegend Nucia bei Alicante zu löschen. Die anliegenden Wohnsiedlungen waren drei Tage und Nächte bedroht. Erst heute konnte man das Feuer dämmen. Der starke Sturm, Gewittertornados, Wellen so hoch wie Häuser haben in den letzten Tagen 9 Tote in Spanien gefordert. Unter ihnen vier Kinder die durch den Einsturz eines Sportzentrums in der Nähe von Barcelona ums Leben kamen.

Kommentiere diesen Post