Ein Haus wie ein Bilderbuch

Veröffentlicht auf von Angelika

Manuell Olles nennt sich mit Künstlernamen Sello (Briefmarke oder Siegel). So lautet sein Name, wenn man ihn rückwärts liest. Mit einem Siegel verschließt man eine Botschaft, mit einer Briefmarke schickt man eine Botschaft durch die Welt. Das ist auch die Kunstphilosophie des Herrn „Sello“.
Sein Haus benutzt er als Botschaftsträger dem er die Siegel als Bilder aufsetzt und sie so der Öffentlichkeit sendet. Sein Haus ist ein Mosaikteppich die verschiedene Geschichten des Lebens erzählen. Skulpturen  und Hauswände gehen mit Millionen kleinen bunten Steinchen ineinander über und sein Leben und deren Begebenheiten preis. Haus und Garten übermitteln die Botschaft, dass Phantasie und Poesie Werte sind, die Frieden schaffen.
Manuell Olles ist gebürtig aus Huesos, Arragon/Spanien. Er arbeitete in einer Keramikbrennerei, die Fliesen für Badausstattungen herstellte. Die vielen bunten lasierenden Bruchstücke die dort anfallen, haben ihn schon immer  fasziniert. So entstanden aus einem Abfallprodukt langsam seine Bilder auf den Hauswänden und Gehwegen seines Hauses.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post