Am Ostermontag wird Kritik laut

Veröffentlicht auf von Angelika

Das Osterwetter hat eigentlich nur die Situation des Landes und seine ökonomisch
Krise wieder gespiegelt. Heute am Ostermontag ist das Thema entsprechend. Die Situation der Arbeitslosigkeit hat sich verschärft. In TELE 3 der Sendung„Espejo Público „ Puplikum Spiegel, heute Morgen, berichten Immigranten ihre Hoffnungslosigkeit in Spanien.  Sie denken an Rückkehr in ihr Land, aber vielen fehlt die Grundlage um neu anzufangen. Hinzu kommt, dass man gescheiterte Existenzen nicht so gerne wieder aufnimmt. Auch in der alten Heimat ging das Leben weiter und Familien haben sich entfremdet.
Auch die Selbständigen im Land kritisieren die Tatenlosigkeit der Regierung und stellen sich in die lange Reihe der Arbeitslosen an. Viele von Ihnen haben hohe Schulden und wissen dass sie keine Hilfe bekommen. Im Gegenteil! Sie werden beschimpft und gefragt wo denn ihr Schwarzgeld abgeblieben ist. Besonders den Konstrukteuren, also denen die im Boomzeiten die Häuser gebaut haben, erleben scharfe Kritik von allen Seiten. In Spanien geht man sehr schnell „verbal“ zur Sache und die „Calle“ die Straße, ist der Ort der Auseinandersetzung. Jedoch ist diese Zielgruppe nicht an der Misere im Land Schuld. Aber wie sagt man so schön...den Kleinen häng
st man, die Großen lässt man laufen. Die Kritik an die Banken geht in Richtung Pseudo-Immobilien und Betrüger. Aber nur wenige hier im Land haben richtig begriffen was passiert ist und warum man so verschuldet ist. Das liegt an der anderen Denkweise der Spanier. Zunächst ist man selber für sein Leben verantwortlich „busco tu vida“ Suche Dein Leben. Das der Zwang zur Verschuldung durch benötigten Wohnraum eine groß angelegte „Abzocke“ war begreift man nicht, oder will man nicht begreifen, denn wer gibt schon gerne zu, dass er betrogen worden ist. Verknappe das Produkt dass jeder zum leben braucht und gebe keine Chance auszuweichen. Vergebe großzügig Geld um dieses so dringend benötigte Produkt zu kaufen. Das Ergebnis lässt sich sehen. Die Überschuldung vieler Länder sprechen für sich. Ein einfaches Konzept dass phantastisch klappte und dessen Drahtzieher zwar bekannt sind aber im Dunklen bleiben.
Hinzu kommen noch andere Faktoren im Land. Die Kirche hat großen Einfluss auf das Volk und gerade dass Osterfest füllt Straßen und Kirchen und zum Gläubigen passt kein Krawall. Millionen Menschen füllten die Straßen zu Ostern.Man sucht eher Schutz und Anhörung im Gotteshaus.

Kommentiere diesen Post