Mieten oder kaufen ?

Veröffentlicht auf von Angelika

In Katalonien und Spanien entwickelt sich langsam ein neuer Markt. Während man bisher nur eine Wohnung oder ein Haus kaufen konnte, und mieten nur für die Sommermonate an Touristen möglich war, geht man jetzt aufgrund der Krisensituation in den Mietkauf über. Das ist eine günstige Chance für "Einsteiger".
Ein Bauherr hat seinen Neubau fertig, oder fast fertig. Die Bank hat ihm einen Kredit zur Erbauung des Hauses gegeben. Die Bedingungen waren besonders gut für den Bauherren. Er weiß aber dass er in dieser Krisensituation dass Haus nicht verkaufen wird, weil die Banken keine Hypotheken mehr ausgeben, oder nur unter besonders günstigen Bedingungen des Kaufwilligen.
Also bietet der Hauserbauer den Mietkauf an.
Beispiel: Das neu erbaute Haus soll 398.000€ kosten.
Miete-Jahresmietvertrag zu 800€/Monat.
Plus einer Sicherheitskaution von ca. 3-4 Monaten des Mietpreises.
Während des Jahres kann sich der Mieter entscheiden ob er kaufen will oder nicht.
Wenn nicht, verliert er die gezahlte Kaution und kann ausziehen. Der Auszug muss nicht unbedingt nach Ablauf des Mietvertrages stattfinden, denn es gibt auch in Katalonien einen Mieter Rechtschutz.  Sollte in der Zwischenzeit ein anderer Käufer sich finden, muss dieser ihren Mietvertrag erst einmal akzeptieren.
Will der Mieter nun kaufen, geniesst er Sonderkonditionen für die Hypothek.
1.) Er kann in die bestehende Hypothek einsteigen und kann die Bedingungen des Bauherren übernehmen. Es entstehen keine Kosten zur Neueröffnung einer Hypothek. Das Haus ist bereits von der Bank geschätzt worden. Der Kaufwillige kann auch die Hypothek aufstocken oder weniger Geld aufnehmen, je nach Kapital des Käufers. Das Haus hat bereits den Prozess der Wohnbescheinigung durchlaufen und  ist amtlich abgenommen und registriert, denn nur so erhält man Strom und Wasser. Der Käufer weiß ganz genau was er kauft, denn er hat ja nun schon "Probe" gewohnt und kann den Bauherren direkt auf Mängel aufmerksam machen. Jeder Neubau hat im übrigen 10 Jahre Garantie.
Eine weitere Variante ist der direkte Mietkauf.
Man zahlt Miete, aber bei Eintritt des Hauses zahlt man Beispielsweise eine Kaution von 20-30.000€ an. Danach kann man sich erst mal Zeit lassen mit dem Kauf und sehen wie sich der Markt und seine Hypotheken und Preise entwickeln.
Man bestätigt also mit der Anzahlung dass man das Haus kauft. Sollte es nicht dazu kommen verliert der Kaufwillige das angezahlte Geld. Dies wird der Bauherr dazu benutzen um das Haus wieder in den Neuzustand zu versetzen, denn es ist wie beim Auto, einmal bewohnt ist es kein Neues Haus mehr und  sinkt im Preis.
Wer sich für solche Hausangebote interesiert kann laufend neue Angebote einsehen unter:
http://www.costabravavermietungen.blogspot.com/

Kommentiere diesen Post