Deutscher Schüler in Lloret de Mar verschwunden!

Veröffentlicht auf von Angelika
















Lloret de Mar ist gespickt mit Suchanzeigen und Fotos des jungen Mannes der aus Osnabrück stammt und seit  vier Tagen spurlos verschwunden ist.

Der 20-Jährige zählt zu einer Gruppe von etwa 70 Schülern, die einen privat organisierten Ferienaufenthalt an der Mittelmeerküste verbringen. Seit einem Disco-Besuch in der Nacht zum Mittwoch werde der junge Mann vermisst, schreibt die Zeitung. Das letzte Lebenszeichen war eine SMS an die Freundin in Deutschland um 2.55 Uhr.

Lloret de Mar ist für seine ausschweifende Partyszene, gerade unter jungen Menschen, bekannt und beliebt.
Jedes Jahr verschwinden in Lloret Jugendliche auf immer! Ohne Lebenszeichen!
In diesem Blog wurde bereits berichte: Artikel: Allein reisende Jugendliche sind gefährdet!!!!
Artikel in diesem Blog vom 24.11. 2008

Kommentiere diesen Post

Flüge 03/12/2010 11:58


Ich finde das richtig schockierend. Ich war bisher auch 2 mal dagewesen, aber es ist mir nicht sonderlich schlimmer aufgefallen als wo anders. Ich glaube es gibt immer und überall solche Fälle.
Schlimm dass man sich niergends mehr sicher fühlen kann.


Angelika 03/12/2010 16:29


Ja, dass ist schockierend aber sehr speziell für Lloret de Mar


Rosa 06/02/2009 00:13

Ich habe bezüglich des Falles und der vergangenen Vorfälle im Internet recherchiert und habe einige Websites gefunden wo von Menschenhädlern die Rede ist!Könnte des junge Mann solchen Schlepperbanden zum Opfer gefallen sein??Die jungen Menschen werden in nordafrikanische Staaten oder nach Rumänien verschleppt...hat man nicht die Möglichkeiten eine Suche unter diesen Gescihtspunkten auszuweiten??????Ich bete dafür das der junge Mann bald gefunden werden kann.

Angelika 06/02/2009 14:31


Ja, für viele junge Leute ist dass so passiert. Aber wir haben heute erfahren, dass der junge Mann tot aufgefunden wurde! Aber er ist nicht verschleppt, sondern gestürzt.
http://www.spiegel.de/panorama/justiz/0,1518,628060,00.html
das spielt für die armen Eltern keine Rolle mehr. Zumindest haben sie jetzt Gewissheit, und das hilft den Schmerz zu bestehen.


Paul 05/30/2009 20:17

Es handelt sich nicht um einen Studenten, sondern einen Schüler, der gerade sein Abitur absolviert hat.

Angelika 05/31/2009 13:29


Ja stimmt, ändere ich sofort. danke für den Hinweis!  Aber vermisst wird er doch, egal ob Schüler oder Student.