Müllhalde lloret wird geschlossen

Veröffentlicht auf von Angelika

In Lloret de Mar,  hinter der Wohnsiedlung Roca Grossa wird eine riesige Müllhalde nur teilweise zugeschüttet und zur anderen Seite weiter ausgedehnt. Roca Grossa ist eine teure Wohnsiedlung mit Luxusvillen und schönem Meerblick. Kurz hinter Roca Grossa in Richtung Lloret Blau-Vidreres befindet sich eine große Müllhalde, die jeden Morgen einen fürchterlichen chemischen Gestank ausströmt, nämlich immer dann, wenn die Verbrennungsanlage aktiv war. Die Anwohner von Roca Grossa beschwerten sich beim Rathaus. Außerdem liegt die Müllhalde viel zu nah an bewohnten Gebieten und streunende Hunde, Tiere aller Art, sowie die Möwen vom Meer, ziehen jeden Tag dort vorbei um ihr Futter zu finden. So erklärt sich auch die Mövenplage, denn die Möven werden jeden Tag mehr, da sie reichlich Futter in Müllhalden finden und nicht mehr nur vom Fisch im Meer angewiesen sind. Das birgt auch  Gefahren, denn die Tiere die von Müllhalden leben sind mit Sicherheit Krankheits und Bakterienüberträger. Die Möven z.B. halten sich tagsüber am Strand im Meerwasser auf, die Menschen teilen sich dieses Gebiet im Sommer und damit auch bei großer Hitze. Eine nicht zu übersehende Gefahr von Keimen und Bakterien lauern hier.

Kommentiere diesen Post