Tabak und tanken wird teuer in Spanien

Veröffentlicht auf von Angelika

MADRID, 13 Jun. (EUROPA PRESS) -
Zigaretten aus Spanien mit zu nehmen lohnt sich nicht mehr!
Das Kabinett hat eine  Verordnung verwirklicht, die die speziellen Steuern des Tabaks  und Benzin anhebt.
Während Spanien immer noch das Land mit den niedrigsten Zigarettenpreisen in Europa war, werden durch die Steuererhöhungen der Regierung die Preise in den Himmel gehen.
Eine spezial-Steuer  für Tabak und Benzin ist in Spanien in Kürze zu erwarten.
Bekannte und meist verkaufte Marken der Tabakindustrie werden um 6,2% belastet, dass heißt zwischen 3,10€ und 3,29€ wird das Paket kosten.
Die Benzinpreise bei Super Bleifrei werden um 2,9 cent angehoben. Es werden wie kürzlich in Spanien, wieder Streiks erwartet.

Im Klartext: Konkret hob der Rat die Mindeststeuer von 70 bis 91,3 Euros an, pro tausend Zigaretten bedeutet das einen  Anstieg von 30% .
Die Zunahme der speziellen Steuern des Tabaks hat das doppelte Lernziel für den Verbraucher, der Gesundheit und den durch Rauchen öffentlichen Leistungsträger entstandene Schäden, heißt es ! Bla, bla, bla!
Das Geschenk nach den Wahlen heißt ja wohl: erst verbieten und strafen und dann gut verpackt die Steuerwahrheit zu Tage befördern!

Kommentiere diesen Post

Horst 03/27/2010 15:42


Hmmm, dann haste nen armen Staat. Viel Spass damit


Angelika 03/27/2010 19:29


Arme Staattn gibt es ja nun in ganz Europa. Leider!


tyni67 06/19/2009 00:04

Die preiserhöhung ist der Hammer. Stange Elyxir Tabak von gestern 16 Euro auf heute 35 Euro angestiegen für 400 Gramm....  Wenn das mal keinen Unmut unter der bevölkerung, aber auch unter den Touris hervorruft..

Angelika 06/19/2009 13:51


Die Konsumenten staunen zuerst, dann ärgern sie sich! Guter Tipp! Aufhören zu rauchen, so macht man den Staat nicht reich!