Vorsicht beim Kauf von Gebrauchtwagen in Spanien

Veröffentlicht auf von Angelika


In der Zeit der Krise haben viele Leute Schulden. Auch bei den  Ämtern- Finanzamt, Seguridad Sozial! Diese Ämter ermitteln dann den Wagen des jeweiligen Schuldners und legen ein "Embargo" Schuld-Pfändung auf den Wagen. In dem Moment wo der Schuldner den Wagen verkauft und Geld einkassiert, kann er verschwinden und den Ärger und die Kosten hat der neue Besitzer, der niemals in den Genuss seines neu gekauften Wagens kommen wird. Im Gegenteil! Er bekommt vom Amt und der Polizei die Mitteilung, dass er den Wagen nicht fahren darf und das Strassenverkehrsamt zieht die Papiere des Fahrzeugs ein.

So wurde ein Mann in Santander zu 2 Jahren Gefägniss verurteilt weil er wissentlich über die Pfändung seinen Wagen für 11.000€ verkauft hat.
Bevor man einen Wagen kauft sollte man sich beim Straßenverkehrsamt des jeweiligen Ortes erkundigen ob er frei von Lasten ist.
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post