Die spanische Sprache wurde in 43 Ländern gefeiert!

Veröffentlicht auf von Angelika

Das Sprachinstitut, welches Internationale Büros in der ganzen Welt hat „Institut Cervantes“http://de.wikipedia.org/wiki/Instituto_Cervantes feierte gestern den „Tag der Spanier und der spanischen Sprache“ mit gleichzeitigen Festaktivitäten in 43 Ländern der Erde.
Das erste Mal wurde der „Tag Spaniens“ als Fest gefeiert.
Man will damit aufmerksam machen, dass die spanische Sprache immerhin von 450 Millionen Menschen in 21 Ländern gesprochen wird .
Das Institut Cervantes  als  Organisatorin des Festes Carmen Caffarel, zusammen mit dem Instituto Cervantes im Zusammenschluß der Ministerin für Kultur, Ángeles González-Sinde, hatten zunächst zu einer Gedenk -Minute aufgerufen um dem tragischen Tod des  Eduardo Antonio Puelles García, durch ein Bomben-Atentat der „ETA“ zu Tode kam anzuklagen.
Danach wurden die spanischen Worte wie: Paz-Frieden, solidaridad –Solidarität, und libertad -Freiheit als Leitbild für die Spanische Bevölkerung benannt und als Leitbild für alle spanisch sprechenden Menschen vorgegeben.

Anschließen ging durch ein Konfettiregen mit spanischen Wörtern auf die Zuschauer nieder. Das Wort „malevo“ sollte das Wort de Tages werden. Da Niemand wusste was es bedeutet, hat man es umbenannt auf „paz“ Frieden.
Die Feste waren auch mit selben Wörtern unter anderem in Deutschland-Bremen, und in Japan und auch als  „karaoke español“ in der Stadt  Shangai. gefeiert worden.
Außerdem stellte man fest, dass das Internet eine wichtige Plattform des kulturellen Austausches auf der Welt sei und immerhin 8,2% Internetbenutzer ihren Austausch in spanischer Sprache ausüben.
Weiterhin seien immerhin 14 Millionen Menschen dabei die spanische Sprache  als zweite Fremdsprache zu lernen, davon seien 237.000 studierende in Spanien anwesend.
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Julia 08/06/2009 14:41

Spanische Sprache=schöne Sprache :) Alles Gute!

Angelika 08/06/2009 14:48


Ja, die spanische Sprache ist wunderschön! Wenn man Bücher wie "Don Quijote" liest oder "Hundert Jahre Einsamkeit" öffnet sich das Tor zu dieser Welt des spanischen denkens und
handeln. Die Sprache zu lernen war nicht einfach, aber die Belohnung für diese Mühe ist groß.
Danke für die Nachricht!
Grüße aus der Hitze
Angelika