Maler schwärmen von Selva Mar bei Llançà

Veröffentlicht auf von Angelika

Llançà ist eine moderne Hafenstadt, ca. 45 km  hinter franz. span. Grenze Richtung Figueres. Seit ewigen Zeiten ist die Umgebung von Llançà, das Empordà  für seinen hohen Landschaftwert bekannt. Zahlreiche Künstler aus allen Bereichen haben sich hier inspirieren lassen. Die Schönheit wurde von allen Künstlern hoch gepriesen. Dieses natürliche und kulturelle Erbe im Empordá hat seine Infrastruktur durch den Tourismus belebt und ist auch heute noch mit vielen kleinen Orten eine fast vergessene unberührte Landschaft.
Der über 100 Jahre alte Ort liegt versteckt im Tal des "Riera de la Selva". Im Sommer führt der Riera de Selva kein Wasser. Spazieren Sie de
n  Uferweg entlang und bewundern Sie die alten sehenswerten Häuser und Brücken, die aus der romanischen Zeit stammen. Am Ende des Ortes finden Sie  im Schatten eines Platanenhains die "Font dels Lledoners", eine Quelle mit wunderbar wohlschmeckendem Wasser. Man sagt von der Quelle das hier die Elfen leben und das Wasser die Leute Hundert Jahre alt werden lassen. Dies entspricht fast der Wahrheit, denn in diesem Ort wohnen auffallend viele alte Menschen die schon über achtzig sind und die allesamt von diesem Wasser trinken.
Wegbeschreibung:
Von Lloret de Mar nach Rosas über die N II oder Autobahn. Ab dort gibt es zwei Möglichkeiten. Entweder Sie nehmen  den Weg durch die Berge, von Rosas nach Selva Mar, es sind  ungefähr 20 KM. Oder Sie nehmen den Weg um das Vorgebirge herum (Richtung Port Bou, dann in Richtung Llançà) über die NII oder die Autobahn. Das sind dann ca. 40KM, aber die Fahrtzeit ist für beide Strecken fast gleich. Angekommen in Llançà, fahren Sie durch den Ort bis zur Küstenstrasse und halten sich an der ersten Ampel nach rechts in Richtung Port Selva. Die Strecke hat viele Serpentinen, nach ca. 3 KM erreichen Sie den Ort Selva de Mar. Das Küstengebirge gehört zwischen Llançà und Port de Selva zu den Ausläufern der Pyrenäen, die sich im Meer verlieren. Diese besondere geographische Situation hat auch sein besonderes Wetter und so weht des öfteren der Tramontana, oder es liegen große Nebelschwaden über der Bucht . Das macht auch das besondere Licht aus wovon viele Maler schwärmen.
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

emule 06/29/2009 12:56

Hallo!!!Cadaques, Roses, Figueres (Dali Museum) ist wünderschone...!!! Grüsse

Angelika 06/29/2009 21:59


Hola emule,
Ja, dort ist sehr schoen. Kannst Du mir mehr darueber mitteilen???
LG Angelika