Mallorca Mallorca Mallorca

Veröffentlicht auf von Angelika

Mallorca wiegt sich trotz der Bombenanschläge der letzten Woche in Sicherheit und auch die Touristen wollen ihre Flüge nicht canceln, wie die Reisegesellschaften Neckermann und Tui bestätigen.
Auch die spanische Königsfamilie die sich zur Zeit zum Jahresurlaub auf Mallorca aufhält zeigt Präsens. Königin Sofía sowie ihre Töchter Elena und Cristina unternahmen gegen Mittag einen Einkaufsbummel im Zentrum der Stadt. Zahlreichen Bodyguards waren natürlich dabei um die Königsfamilie im Falle eines Falles zu schützen. Sie wurden von den Passanten und Touristen stürmisch begrüsst und man gab sich die Hand. Die Königin Sofía traf  die Mutter von einem der zwei Polizisten, die am 30. Juli beim ersten Attentat der ETA in Palmanova getötet worden waren. Sofía sprach der Mutter von Diego Salvà ihr Beileid aus. Der König Juan Carlos kündigte an, dass die Anschläge nichts an den Urlaubsplänen der Königsfamilie auf Mallorca ändern würden. Sie machten ein gutes Beispiel und demonstrieren die Sicherheit auf Mallorca.

Kommentiere diesen Post

Christian 10/25/2009 16:41


Ich war zu dieser Zeit auch auf Mallorca, aber die wenigstens Menschen haben sich davon einschüchtern lassen. Ich denke gerade wenn sowas passiert ist man sicherer als man denkt da alle
Sicherheitskräfte mobilisiert und für solche Fälle sensibilisiert sind.


Angelika 10/25/2009 17:43


Hallo Christian, ich glaube dass Spanien sehr gut auf solche Dinge vorbereitet ist. Man hat eine spezial Truppe, die ausgebildet wurde um diesen Dingen mit aller Kraft zu begegnen. Die "Eta"
heißt die Terrorgruppe und der spanischen Polzei gut bekannt.