Spanische Regierung verabschiedet neues Hilfeprogramm

Veröffentlicht auf von Angelika

Madrid, 13 vor (EFE) Die spanische Regierung hat heute ein neues Gesetz zur Hilfe für die Arbeitslosen verabschiedet.
Das Kabinett hat bekannt gegeben, das einen Monatsleistung von  420€ für alle gleich gezahlt wird. Weiterhin will man großzügig Bildungsprojekte finanzieren.
 Die Hilfe zum Unterhalt durch Arbeitslosigkeit betrifft cirka 300.000 Menschen.

Weiterhin gibt es ein neues Programm das vorsieht arbeitslosen Menschen ab 50 Jahren bevorzugt zu vermitteln und den Firmen bei Einstellungen entsprechende Leistungen zu kommen zu lassen. Dieses Projekt wird ab 1. September eröffnet. Man kann sich aber jetzt schon melden. E s ist ein Initiative von
http://www.compromiso-infojobs.net/?navOrigen=compromisoij.banner.rotac.ijhome.latiz

Kommentiere diesen Post