Organisierte Bande verkaufte Schiffsmotoren

Veröffentlicht auf von Angelika

Den Raub von großen  Mengen Waren stoppte die Polizei, nach dem eine über Spanien verteilte, gut organisiert Bande,  drei der Bandenmitglieder, verteilt in Barcelona (Hafen) Madrid und Lleida verhaftet wurden.  Zuletzt raubten sie  in großen Mengen Schiffsmotoren, die sie in einem Frachter im Barcelona Hafen versteckten und nach und nach durch LKW Transporte in Ausland schafften um sie dort für gutes Geld zu verkaufen.

Bei einer  polizeiliche Untersuchung fand man 76 Motoren in einem Boot in Barcelona an, die von Japan geliefert wurden und mit einem LKW nach Madrid geschafft werden sollten. Bei einer Überprüfung in  Zaragoza fiel einem Polizisten die Fälschung der Papiere auf. Zu dem Zeitpunkt war aber auch schon ein anderer Transport nach Jonquera, zum französischen Grenzübergang unterwegs. Dort wurde der Transport gestoppt und einer der Bandenführer verhaftet.
Ein dritter Transport unterwegs nach  Lleida, in dem die  Bande seine Betriebsbasis hergestellt hatte, wurde ebenfalls gestoppt.
Die Polizei fand  drei weitere Inhaber dieser Bande und fand weitere  29 Motoren innerhalbihres Fahrzeugs.





Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post