Amaranth- das Wunder gegen Erschöpfung des Sommerstress

Veröffentlicht auf von Angelika

Erschöpft, übermüdet, überstresst vom Sommer. das geht fast allen so, denn der Sommer in Spanien ist laut, hektisch, heiß und an Schlaf ist sowieso nicht zu denken und wer dann noch arbeiten muß hat schon am Ende des Sommers Erschöpfungszustände. Die Hospitäler können ein Lied davon singen. Hier ein guter Tipp wie Sie ihre Körper ganz einfach wieder auf Schwung bringen.
 Studien haben bewiesen, was die alten Inkas schon wussten: Das Amaranthkorn ist fast so etwas wie ein Wunderheilmittel, denn es wirkt gegen chronische Müdigkeit und Erschöpfung, gegen Nervosität, Kopfweh, Migräne, Schlafstörungen, Alterserscheinungen und Magenweh. Vor allem aber erhöht Amaranth die geistige Leistungsfähigkeit.

Biologisch gesehen gehört Amaranth nicht zu den Getreidearten, sondern zu den Fuchsschwanzgewächsen. Sein Kaloriengehalt lässt sich jedoch mit dem unserer heimischen Getreidearten vergleichen. Die kleinen unscheinbaren Körner haben eine geballte Kraft, die kein Getreidesonst hat. Amaranth hat einen wesentlichen höheren Anteil an Mineralstoffen und Spurenelementen. Zudem enthält es mehr Eiweiß, das sogar noch hochwertiger ist.

Wie hochwertig ein Eiweiß ist, bemisst sich an seinem Anteil an essentiellen Aminosäuren, die der Körper nicht selbst herstellen kann und die deshalb mit der Nahrung zugeführt werden müssen. Das hochwertigste Eiweiß finden Sie übrigens im Hühnerei. Die meisten pflanzlichen Eiweiße sind biologisch nicht so hochwertig wie das tierische Eiweiß, was bei einer vegetarischen Ernährung zum Problem werden kann. Zum Vergleich: Kartoffel-Eiweiß hat eine biologische Wertigkeit von 59 Prozent, das Eiweiß aus dem Rindfleisch bringt 83 Prozent mit ins Spiel. Amaranth rangiert mit 75 Prozent noch vor dem Fisch-Eiweiß mit 70 Prozent. Amaranth hat vor allem einen hohen Anteil an der essentiellen Aminosäure Lysin, die als Superpower für das Gehirn gilt. Die Samenkörner sind glutenfrei und daher auch für Glutenallergiker eine wunderbare Nahrungsquelle. Man kann Amaranthkorn in Bio oder Reformhäuser kaufen.

http://www.nature.de/artikel/nahrung/descript/amaranth.htm

Kommentiere diesen Post