27.118€ Millionen brachten die Touristen nach Spanien

Veröffentlicht auf von Angelika

In den ersten sieben Monaten dieses Jahres wurde nach Aussage des "Ministerio de Industria" festgestellt, dass die einzelnen Touristen gegenüber dem Vorjahr 3,4% pro Tag weniger ausgaben. So wurde festgestellt, dass die internationalen Touristen in dieser Saison  2009 cirka 6.164 Millionen Euros ausgaben.
Das sind nach Angaben des Ministeriums für Industrie 6,6% weniger als im letzten Jahr.
Trotzdem sind über den Tourismus immerhin 27.118 Millionen Euros geflossen, dass sind aber 7,4% weniger als im letzten Jahr 2008.
Der absolute "Ran" für dieses Jahr waren die Angebote "alles inklusive".
Die Deutschen, sowie auch die Engländer haben Spanien damit ein sattes Minus beschert. Zudem kam das veränderte Touristenverhalten, dass die Euros in den Taschen der Touristen blieben und nicht so locker saßen wie in den früheren Zeiten. Besonders spürbar war das auf den Wochenmärkten und typischen touristischen Einkaufsvierteln.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post