420€ Gnadenbrot für Arbeitslose ab 1. Januar 2010 ?

Veröffentlicht auf von Angelika

Madrid, 2. September (EFE). -
Die sozialistische Gruppe hat eine Einigung mit den linken Parteien erreicht, den Nutzen von 420 Euros auf die Arbeitslosen ohne Abdeckung vom 1.  Januar 2010, anstelle des 1. August auszudehnen und zu gewährleisten. Auch die Bedingungen zum Anspruch auf dieses Geld soll nun neu geregelt werden. So soll nach Aussagen der Regierung die Zahlung des Geldes nicht auf sechs Monate begrenzt werden, und es sollen auch die Arbeitslosen erhalten, welche bislang keinen Anspruch erworben haben. Die Erweiterung wird ca.  250.000 bis 300.000 Personen betreffen.
Die Erweiterung des Gesetzes werden ca. 640-700 Millionen Euro an Mehrkosten verursachen. Nicht mit gerechnet, die vorrausichtliche Steigerung der Arbeitslosenquote wie zum Beispiel in diesem August 09 um
84.985 Personen.

Zudem bleibt die Frage offen voher das Geld kommen soll und warum es erst ab Januar gezahlt werden soll? Die Not ist groß in den spanischen Familien und es wäre zwingend notwendig und auch ratsam, eine sofortige Hilfe bereit zu stellen.
Es hört sich ein wenig wie eine Märchenstunde der Regierung an, die doch sehr genau am Beispiel der vorangegangenen Geschehnisse, wie  Bankbesetzung , Straßenschlägereien usw., weiß, dass viele  Menschen im Land auf Hilfe angewiesen sind  und warten. Wenn die Hilfe nicht kommt oder auf die lange Bahn geschoben wird,  sind diese Menschen auch bereit  auf die Straße zu gehen.
Bleibt abzuwarten wie der Gesetzesabschluss mit seinen Bedingungen"" aussehen
wird.
http://es.noticias.yahoo.com/9/20090902/video/ves-alonso-dice-que-ampliar-la-ayuda-a-m-d7b0829.html
Sehr unsicher wirkt der Überbringer der eigentlichen "guten" Nachricht!

Kommentiere diesen Post