Vorsicht bei Mails von "Paypal"

Veröffentlicht auf von Angelika

Viele von den Bloglesern kennen sicherlich die Zahlungsmethode "PayPal". Damit  kann man sicher im Internet per Kreditkarte bezahlen.
Doch neuerdings wird  man "via"  Internet aufgefordert,  seine Konten neu an zugeben um die Aktualisierung der Daten zu gewährleisten.
JA NICHT AUSFÜLLEN!!!!!!!!!!!!!
Es geht um Betrug. Dahinter sitzt nicht "Paypal" sondern eine Betrugsmasche, die auf diese Weise bequem an Ihre Kontoverbindungen mit allen nötigen Daten kommt.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post

Tony 09/05/2009 14:08

Es wäre klug, wenn man sich einen email account nur für PayPal einrichtet, und diesen wirklich nur für PayPal benutzt. Dann kann man sich fast sicher sein, dass keine Phishing Mails kommen

Angelika 09/05/2009 19:29


Danke für den guten Tipp!! Auch interessant für alle Leser. Das Mail war so täuschend ähnlich, dass ich um ein "Haar" drauf reingefallen wäre!!.....wenn da nicht plötzlich eine Warnung
erschienen wäre, dass dieses Mail ein "Spam" ist und Vorsicht ..auf der Liste für Betrug stehe!