Sozialkaufhaus wird in Girona eröffnet

Veröffentlicht auf von Angelika

Was im Süden von Spanien bereits üblich ist, beginnt jetzt auch in den Katalonischen Städten. So in Girona, dort beginnt ein Hilfsprogramm

, welches  ab Oktober eröffnet wird, und zwar in Girona im Stadtteil "Pedret".
Hier wird das erste Sozialkaufhaus mit dem Schwerpunkt für Grundnahrungsmittel eröffnet. 
Es ist eine Initiative des  Rathauses von Girona, der Caritas, Rotes Kreuz und Ministerium für Ernährung.

Schon im September sollen 300 Notpackete an besonders Hilfsbedürftige verteilt werden. Das Projekt soll die Grundversorgung der vielen Arbeitslosen und Armen oder Sozialschwachen sicherstellen.
 Die Menschen können dort die Artikel zum Selbstkostenpreis erwerben. Das Rathaus in Figueres und die Caritas haben ein solches Projekt auch für Figueras in Planung. 
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post