Weniger Scheidungen in Spanien

Veröffentlicht auf von Angelika

Schlechte Zeiten- Gute Zeiten. Not bindet. In der Not frisst der Teufel "Fliegen". Das ist in den Statisken in Spanien bemerkbar. Während die wirtschaftliche Lage immer ernster wird, haben die Paare Angst den Schritt in die Scheidung zu wagen. Einerseits bestünde dann nämlich die Gefahr, des noch schnelleren sozialen Abstiegs und für die allein erziehenden Mütter wäre ein Überleben ohne Hilfe kaum möglich.
So entschließt man sich eher zu einer Zweckgemeinschaft und der "Dritte" im Bund der Ehe ist die Bank mit ihrer Hypothek. Ein bekanntes Immobilien Unternehmen in Spanien bemerkte dazu sehr treffend. Eine Scheidung in Spanien dauert ca. einen Monat. Ein Auflösung einer Hypothek ein ganz Leben. Drum prüfe wer sich ewig bindet!
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post