42 Häuser droht der Abriss

Veröffentlicht auf von Angelika

Abrissbedrohungen hören nicht auf


Arbeiten_3.jpgPalau Saverdera, eine kleine Ortschaft mit nur 1.327 Einwohnern, liegt verschlafen und eingebettet inmitten schöner Landschaft, nur fünf Kilometer von Roses Playa entfernt, 19 Kilometer nach Figueres und 35 Kilometer nach Girona entfernt. Hier gibt es eine Wohnsiedlung die "Sun Village" heißt und vom Abriss bedroht ist. Letzten Freitag sollte es schon soweit sein und die Wohnsiedlung sollte dem Erdboden gleich gemacht werden. Die  Einwohner dieser Häuser im Stil von Luxusvillen haben sich bislang erfolgreich gewehrt, wichtige Unterlagen zum endgültigen Abrissbefehl fehlten aber. Immerhin sind 42 Familienen  betroffen und diese würden, wenn es dazu kommt auf der Straße liegen, dann müßten sie sich erst mal kleine Hütten bauen müssen. Ein ruhiges Weihnachtsfest werden diese Familien mit Sicherheit nicht haben, denn der Abriss ihrer Häuser wurde nur aufgeschoben. Der Bürgermeister  Narcís Deusedas i Berta kann diese Weihnachten aber auch nicht geniessen, denn auf das Rathaus würden im Falle eines Abrisses eine Schadenersatzforderungen in Höhe von 12,6 Millionen Euro zukommen und dies bedeutet das finanzielle "Aus" für die Gemeinde.

Das Rathaus hatte im Jahr 2002 die Genehmigungen zum Bau der Häuser gegeben. Für dieses Grundstück  lag aber nur eine Genehmigung zur Bebauung eines Hotelkomplexes vor. Der Bau von Häusern und Appartements  widerspricht den Plänen der Generalität. 

Die ganze Hoffnung aller Beteiligten liegt nun bei einem Gnadengesuch vor Gericht. Wenn es zum Abriss kommenb sollte, werden sicherlich noch weitere Häuser in Katalonien abgerissen, denn die Bauwut und der mangelnde Platz, hat einige Rathäuser "blind" gemacht. Galt es doch zuerst die Säcklein zu füllen. "Halleluja sog ich!"

http://www.palausaverdera.cat/

Kommentiere diesen Post