Angelegenheit Vic schlägt im ganzen Land hohe Wellen

Veröffentlicht auf von Angelika

Wie schon in diesem Blog berichtet ist die Situation im Land brenzlich in Sachen "Immigration", denn der Bürgermeister von Vic hatte eine "Gretchenfrage" gestellt, die ein Funken im Feuer war. Das Feuer hat bereits das gesamte Land erfasst und nun ist guter Rat teuer und die Regierung hat Handlungsbesdarf.


Die  menschliche Pro-Rechte Vereinigung von Andalusien (Apdh-a an) (Asociación Pro-Derechos Humanos de Andalucía (Apdh-a) und Acsur das Segovias, meldet sich nun auch zu Wort in Sachen Immigration und  dem Vorfall von Vic. Die Vereinigung ist ebenfalls entrüstet über das Vorgehen des Bürgermeisters in Vic. Die Vereinigung zeigt auf, dass sich bereits vor zwei Jahren diese Haltung der Anti-Immigration im Land Spanien breit gemacht hätte und die Symptome der derzeitigen Situation der Sozial- und  Wirtschaftskrise dazu benutzt werde eine Bereinigung von Immigration zu realisieren und Rassismus zu schüren. Man fordert eine sofortige Änderung des Gesetzes für Ausländer (nueva reforma de la Ley de Extranjería).
Sie kritisierten die Worte des Präsidenten der katalanischen autonomen Regierung, Jose Montilla, als bestätigend, dass seine Regierung  nicht in der Lage ist die gefährliche Situation im Thema Immigration zu meistern.

Kommentiere diesen Post