Angst vor Anschlägen

Veröffentlicht auf von Angelika


Wie groß die Angst vor Terror Anschlägen in Spanien ist, kann der Handlungsweise der Polizei in den spanischen Flughäfen sehen.
Die Polizei explodierte heute morgen einen Rucksack der in der Parkstation 0 im Modul D des Parkens Terminals 4 des Flughafens von Barajas-Madrid gefunden wurde.
Aus Sicherheitsgründen expolodierte man den Rucksack, der anscheinend keinen Besitzer hatte.
Der Minister für innere Sicherheit, Alfredo Perez Rubalcaba, bestäigt, während der Pressekonferenz anlässlich der Darstellung,  dass die Sicherheit in öffentlichen Zonen wie Flughäfen, Bahnhöfe, Strände besonders wichtig seien.
Zwar sei im Fall des Rucksackes kein explosives Material gefunden worden, aber es sei wichtig solche Vorgehensweise zu unterstützen um eventuelle Anschläge zu verhindern.

Kommentiere diesen Post