Arbeitslosigkeit im August angestiegen

Veröffentlicht auf von Angelika


In diesem August ist alles anders in Sachen Arbeitslosigkeit. Es wird im August eine Erhöhung von  51. 185 Arbeitslosen, mit steigender Tendenz aufgezeigt. Wahrscheinlich liegt die Zahl der Langzeit-Arbeitslosen wesentlich höher, da viele sich nicht mehr registrieren. Sie erhalten ja doch keine Hilfe.
Im August stieg die Arbeitslosigkeit vor allem im Dienstleistungssektor, wo 37.707 Menschen (1,59%), gefolgt vom Baugewerbe, 10.392 (1,44%) und Industrie, 9.421 (2%) ohne Arbeit sind.
Es wird darauf hingewiesen, das business"gewisse Praktiken" an der Arbeitslosigkeit schuld seien. Die Verträge werden gekündigt, um sie später neu zu gestalten. "Es ist ein Weg, um den Urlaub auf Kosten der öffentlichen Arbeitsverwaltungen zu bezahlen", allerdings sollen solche Praktiken "verfolgt und bestraft" werden.

Kommentiere diesen Post