Aufruf zur Unterschriften-Sammlung-Save (schützt) die Osterinsel

Veröffentlicht auf von Angelika

http://osterinsel-reisebericht.blogspot.com/

Aufgrund der Vorkommnisse auf der Osterinsel ist man International besorgt. Eine Organisation sammelt nun Unterschriften, um die Osterinsel zu schützen.

http://saverapanui.org/home.html
Die Organisation stellt fest:
GRUNDLEGENDE TATSACHEN                         
             Rapanui, auch bekannt als Osterninsel, ist ZIEMLICH stark bewohnt, und die angenommenen Mysterien der Insel können von den Rapanui Leuten einfach erklärt werden, die dort mehr als 2000 Jahre gelebt haben.
       Die Rapanui Leute schnitzten und bewegten den Moai, indem sie dem Moai mit rund gemachten Böden "spazieren gingen" und so transportierten. 
       Die Rapanui Leute entwaldeten die Insel NICHT, um den Moai zu bewegen, es gab eine 'Mini'-Eiszeit in den 1400er Jahren, die Bäume auf der Insel reduzierte. Die Hungersnot brachte sie dazu, dass sie durch die Auslandsboote, auch eingeführte Ratten hatten, die sie
aßen, und auch die Samen die sie fanden, denn die Chilenen vermieteten die Insel an Schaf-Bauern, deren Herden die Wurzeln der Flora zerstörten, und  so kam es, das die Rapanui Leute als Sklaven verkauft wurden.
       Die Chilenen kolonisieren noch die Insel und setzen die Dinge fort, die alten archäologischen Seiten zu zerstören. Die UNESCO  betrachtet die Insel als ein "väterliches Erbgut der Menschheit.        

Heute ermutigen die Chilenen ungehemmte Einwanderung zur Insel, die dafür keine Infrastruktur aufwies, um die Einwanderung zu unterstützen.  Seit Anfang August haben die Rapanui Leute ihren Grund-Besitz den sie durch ihre  Großeltern erhielten zurück gefordert, denn die Chilenen haben sich den Grundbesitz einfach genommen.
Chilenische Streitkräfte sind auf der Insel eingesetzt worden, um die Rapanui Leute zu schikanieren. Dies ist eine Übertretung des chilenischen und Internationalen Gesetzes. 
       Das indianische Gesetzquellenzentrum ist bereit gewesen, die Rapanui Leute im gerichtlichen Vorgehen in den zwischenamerikanischen Gerichten zu vertreten. 
       Die chilenische Regierung wird durch die Pinochet Partei zum ersten Mal seit 1990 geführt. Während des Pinochet Regimes "verschwanden" Millionen von Leuten einfach.
        Die Rapanui Leute sind heute in Gefahr, das man sie von ihrer Insel vertreibt oder sie tötet oder vernichtet, indem man sie enteignet.
       Das Überleben von Rapanui  könnte ein Beispiel dessen sein, wie man  Entkolonialisierung vorantreibt, wenn Menschen ihre Kulturgut  und Grundstücke zurückfordern. Und wie durch die menschliche Tätigkeit  soetwas zerstört werden kann. Rapanui ist auch bekannt als "Te Pito te Henua", der Bauchnabel der Welt, und diese Verbindung ist unsere Nabelschnur der Existenz.

Wir bitten um Unterstützung die Insel zu schützen durch eine Unterschriftensammlung. 
http://saverapanui.org/home.html  
DCRapaNui@gmail.com

Kommentiere diesen Post