Banküberfall wie im Film

Veröffentlicht auf von Angelika

Ein etwas seltsamer Banküberfall. Der Angestellte einer Filiale der Bank Popular in Sant Feliu de Pallerols (bei Olot), in der Region der Garrotxa, hat heute morgen ein Kinoraub erlebt. Als der Bankangestellte kurz vor acht Uhr die Filiale öffnen wollte, erwarteten ihn bereits in der Bankhalle zwei Räuber mit Kapuzen und Pistolen. Nach Klassiker Art haben die Beiden das Geld einesteckt. Doch es kam nicht zu einem Alarm, weil er vorsorglich ausgesstellt wurde. Die Mossos d'Esquadra glauben, dass die Diebe ein Loch in die Wand gemacht haben, weil Türen und Fenster unbeschädigt waren. Der Ort hat nicht mehr als 1.300 Bewohner, aber die Bank hat gerade am 1. des Monats mehr Bargeld als normal, um die Lohnauszahlungen zu machen. Aber in der Bank lag auch Falschgeld deponiert. Wieviel die Bankräuber erbeutet haben ist nicht bekannt. Sie konnten auch unerkannt flüchten.
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post