Bessere Verbindungen zur Costa Brava

Veröffentlicht auf von Angelika

In PALAFOLLS (8 km von Lloret de Mar) ist die Strecke der Autobahn C-32  nach Tordera mit sehr schwierigen 4,2 km fertiggestellt. Joaquim Nadal, verantwortlich für das Projekt der
" Obres Públiques", (Bauprojekte für die Öffentlichkeit). Die neue Verbindung war seit 1993 geplant und geht von Maresme-Caratera de Blanes zur Costa Brava. Die Bauarbeiten haben 46,6 Millionen Euros gekostet. Die GI-600 hat  600 Meter mehr gewonnen und wird demnächst zur  A-2, der Autobahn Tordera-Vidreres (N-2) bis Palafolls, Blanes und Girona erweitert. Die Grundidee ist von der Autobahn eine schnellere Verbindung nach  Lloret de Mar zu schaffen. Die Umsetzung ist sehr teuer wegen des Flusses Tordera, die eine Übebrückung von 940m benötigt und in Richtung Blanes-Maçanet und als zweite Verbindung  nach Blanes von der GI-600 aus verläuft. Die Realisierung ist mit zwei paralelen Brücken gebaut worden. Man wird die Mautgebühren anheben um die Bauarbeiten zu refinanzieren.
Die Bürgermeister von Palafolls, Valentí Agustí (PSC), und Tordera, Joan Carles García (CiU) begrüßen die Zusammenschließung der Nachbarstädte. Die Mautgebühren in  Santa Susanna kosten vorher 0,69 euros und werden um 30% angehoben und kosten nun 0,90 euros.

Kommentiere diesen Post