Blanes und die Wellenangst

Veröffentlicht auf von Angelika

Das Bauamt von Blanes gibt bekannt, dass 28,6 Millionen Euros zur Erweiterung des Hafens von Blanes ausgegeben werden. Das ist ein Resultat einer Sitzung, wegen der der im vergangenen Jahr zu Weihnachten Riesenmonsterwellen, die den Hafen zerstört haben und ungehindert in die Stadt eindringen konnten. Die Panik war groß als eine Welle ein großes Schiff auf die Promenade warf, als sei es aus Pappe. Die Bauarbeiten sollen Anfang des neuen Jahres 2010 beginnen und sich über 26 Monate hinziehen. Es soll ein neues Gebäude für die Verkaufshalle der Fischer gebaut werden und auch die Kaimauer soll erweitert werden und zum Meer hin  noch stärker gesichert werden.

Diaserie von der damaligen Zerstörung, rechts
Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post