Bürgermeister von Lloret de Mar will neues "Image" aufbauen

Veröffentlicht auf von Angelika

Bild-1a.png

Lloret de Mar (Girona) hat keine größeren Zwischenfälle in der vergangenen Nacht gemeldet. Im Bereich des Nachtclubs, in der Avenue Marles, kurz nach Tagesanbruch am Donnerstag, hatte es Zusammenstößen zwischen Hunderten von Touristen und der Polizei  gegeben, die mit in einer Schlacht auf der Straße endete.
 Die katalanische Polizei und der örtlichen Polizei in Lloret de Mar hat die Bevölkerung der Costa Brava an diesem Abend und am frühen Morgen abgeschirmt, um eine Wiederholung von Vorfällen wie in dieser Woche zu vermeiden. Acht Wagen der Polizei und der örtlichen Polizei, und hundert Offiziere haben letzte Nacht Lloret de Mar bewacht, um jede Störung zu vermeiden. 

Über 21 Personen, meist junge und ausländische, wurden wegen Störungen der öffentlichen Ordnung verhaftet.  Der Chef der katalanischen Polizei, Manel Prat, hat sich am Ort umgesehen, um die Überwachung der Polizei  zu organisieren. Die Präsenz der Polizei wurde in Lloret de Mar verstärkt, um Krawalle  zu vermeiden, die sich auf keinen Fall wiederholen dürfen, denn das Image von Lloret de Mar hat großen Schaden genommen.
 Der Bürgermeisters, Roma Codina, hat einen "Wendepunkt", in der Tourismus-Politik angekündigt. Gestern unterzeichnete der Bürgermeister ein Dekret mit einer Reihe von Maßnahmen, spezifisch auf das Nachtleben und Alkoholkonsum.
Der Rat der Stadt arbeitet an einem neuen Verordnungs-Paket, dass im September ausgearbeitet wird.

Kommentiere diesen Post