Busunglück-sie wollten nach Lloret und Calella

Veröffentlicht auf von Angelika

Auf der Autobahn A-7 ist heute früh  ein holländischer Reisebus mit jungen Studenten bei Baskara verunglückt. Die Kurve dort ist sehr eng und gefährlich und der doppelstöckige Bus sehr groß, und bei Orkanböen ist er aus der Kurve gekommen, vermutet man als Unglücksursache. Der Busfahrer hat überlebt und wurde einer Drogen und Alkoholkontrolle unterzogen.
Eine junge Studentin ist tot und 18 Studenten sind zum Teil schwer verletzt. Sie wurden nach Girona ins Krankenhaus gebracht. Die Reisegruppe war unterwegs nach Lloret de Mar und Calella.

Kommentiere diesen Post