Das neue Jahr- ein Jahr wie jedes andere?

Veröffentlicht auf von Angelika

Bild-5-Kopie-1.png

Wir  wissen das die "Mayas" einen Kalender haben der bis zum  21.12.2012 reicht, und  die Zeitintervalle anders sind, als alles, was wir sehen wollen und denken. 
Hätten spanische Missionare nicht all die Bücher der Mayas, bis auf vier vernichtet, wüssten wir wesentlich mehr darüber, wenn wir wollten! Das Datum dieses Kalenders  wird als  Aberglaube abgetan, während unser weltliches System vor aller Augen zerbricht.  Die Maya hatten apokalyptische Visionen. 
Es gibt Dinge die liegen vor uns und unsere Augen sind blind. 
Es gibt Dinge, die sind hinter uns, wir wollen nicht daraus lernen. 
Es gibt Dinge die wahr sind, doch wir  dürfen sie nicht benennen. 
Es gibt Dinge die werden geschehen, und wir dürfen nicht erschrocken sein.

Kommentiere diesen Post