Die meisten Spanier leben unter der Armutsgrenze

Veröffentlicht auf von Angelika


Eine Statistik des Instituto Nacional de Estadística (INE) ( Institut für Statistik National.) hat ergeben, dass fast 20% der Spanier weniger als 5.815€ pro Jahr zur Verfügung stehen. Das sind im Monat weniger als  484€.  So gaben 5,9% der Spanier an, dass sie ohne Strom im Haus leben, da sie die Stromrechnungen nicht mehr tragen könnten.
In den Wohnsiedlungen seien Vandalismus an der Tagesordnung. Verschmutzungen und Einbrüche liegen bei 21%.
Die Verwahrlosung durch leer stehende Häuser und ganzen Häuserblocks würden entsprechende Situationen gerade zu anziehen.
 4 4 , 6 % d e r  F a m i l i e n   m i t   K i n d e r n   h a b e n   n i c h t   d i e   Möglichkeit  u n e r w a r t e t e   A u s g a b e n  zu begleichen.



Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post