Die Prostituierten in Madrid verlangen einen sicheren Platz für ihre Arbeit-Prostitutas piden un lugar seguro para trabajar

Veröffentlicht auf von Angelika

 


 

Die Prostituierten in Madrid verlangen einen sicheren Platz für ihre Arbeit. Sie wurden in den letzten Monaten aus den öffentlichen Straßen verbannt und bestraft, so auch die Freier. Im Grunde genommen tun sie einen sehr wichtigen Dienst, auch zur Sicherheit aller anderen Frauen, die sexuelle Übergriffe auf der Straße nicht erleiden müssen, weil es uns gibt. Die Sprecherin der Prostituierten in Madrid, Carolina Hernández, verlangt für die Sex-Arbeiter vom Rathaus in einer Pressekonferenz  einen sicheren und sauberen Platz zum arbeiten.
Außerdem kündigt sie eine Demonstration  der Sex-Arbeiterinnen am Sonntag, 6. November 2011, in Madrid an. Die Frauen wollen sich in der Calle  Montera versammeln und bis zur Puerta del Sol gehen, um ihre Forderungen, die schließlich auch viele Männer betrifft, öffentlich zu machen.

Kommentiere diesen Post