Die Stadt Mugardos /Coruña akzeptiert wieder die alte spanische "Pesete"

Veröffentlicht auf von Angelika


Wenn Sie irgendwo noch alte Peseten liegen haben oder gar noch ein "Schatz" im Garten mit Peseten vergraben haben, dann sollte sie in die Stadt  Mugardos /Coruña fahren, denn dort bekommen Sie noch etwas für ihre Peseten.
Hunderte von Geschäften in der Stadt Mugardos Coruña-Galacien (5536 Einwohner)  haben eine Kampagne zur Zahlung in Peseten gestartet und "ermutigen in Zeiten der Krise zu kaufen und das Bewusstsein an die alte gute Währung die "Peseten" wieder leben zu lassen. 
Die "Portomagno Merchants Association" erklärt, dass die Initiative letzten Dienstag, am 1. März begonnen hat und an dieser Kampagne sind 61 Geschäftslokale beteiligt, Baumärkte bis zu Geschenkläden.
Die Händler berichten, das noch viele Haushalte über Peseten verfügen, ja die alte Tradition bei den Maklern und Banken, wenn es um den Hausverkauf geht, wird noch immer in Peseten gerechnet. Viele alte Menschen in Spanien rechnen nur mit "Peseten", denn den Euro haben sie nie akzeptiert. Im Januar 2009 startete die "Narón Merchants Association", unter dem Motto "Vive la Peseta" mit dieser Idee. Die Einwohner der Stadt kamen tatsächlich und kauften mit Peseten und freuten sich darüber, mit der alten Währung einkaufen zu können. Insgesamt wurden 48 Filialen von Friseur bis Souvenirläden und Haushaltsgeräte aufgenommen.
Zwischen Januar und März 2009  sind mehr als 1.080.018 Peseten, (mehr als 6.000 Euro), umgesetzt worden.

Kommentiere diesen Post