Ende der Besatzung" Ceuta und Melilla" gefordert

Veröffentlicht auf von Angelika


Melilla ist eine europäische Enklave in Nordafrika.
Geographisch gesehen liegt die Stadt im Norden Afrikas, gegenüber der Küste von Almeria und Malaga-Marokko. 

Der Marokkanische Premierminister Abbas El Fassi, hat am Montag  Spanien zum Dialog aufgefordert, um eine Beendigung  der Besatzung " Ceuta und Melilla", die zwei spanische Enklaven im Norden Marokkos sind, frei zu geben. 
Rabat fordert immer regelmäßiger diesen Dialog, und  Madrid  lehnt jedes mal ab. Spanien wird dazu aufgefordert  einen Dialog mit Marokko einzuleiten, um seine Besetzung Sebta (Ceuta in Arabisch) und Melilla in Maokkanische Gebiete umzuwandeln.
Der Ministerpräsident  in Madrid fordert jedoch  den  Teil einer "Zukunftsvision" und "gemeinsamem Interesse" und "gute Nachbarschaft" zwischen den beiden Staaten.
Abbas El Fassi, der einer  konservativen Partei angehört, ist  der Auffassung, dass die beiden spanischen Enklaven "besetzt seien" und einem Teil seines Gebiets sind und sich weigert, Spanien Ceuta und Melilla, die Souveränität, jeweils von 1580 bis 1496 zu akzeptieren.

Kommentiere diesen Post