Endlich Katalan sprechen

Veröffentlicht auf von Angelika

Sprechen Sie Katalan? (català)

Zugegeben es ist nicht einfach in Katalonien der Sprach-Vielfalt "Herr" zu werden. In der Weinbodega will man nur Katalan sprechen, am Telefon ist gerade ein Mann aus Madrid, also ist Spanisch angesagt. Eine Engländerin sucht eine Wohnung und da die Engländer ja gewohnt sind, dass man sie versteht, haben diese gar keine Hemmungen fleißig in ihre Muttersprache zu reden. Deutsche die in Spanien leben tun sich schwer mit dem Spanisch und nun muß man auch noch Katalan lernen? Gerade erst hat man begriffen, dass Katalonien ein "Freistaat" ist und schon sind die Schwierigkeiten auf dem Tisch. Das geht sogar soweit, dass sich ein Betreiber eines Immobilien Büros, dem man 400€ Strafe gegeben hat, weil er seine Produkte nicht auf Katalan ausgeschrieben hat, kürzlich vor Gericht zog und notfalls auch die Europäische Kommission mit diesem Problem bemühen will.
Das Instrument Sprache ist ein Mittel der Kommunikation und  dient der Verständigung über Gedanken, Ideen und Erlebtes, dem Informationsaustausch sowie der Fixierung von Wissen.
Englisch sprechen  478 Millionen Menschen. Deutsch etwa 110 Millionen Menschen. Auch Spanisch ist eine Weltsprache und ist auch in Südamerika zu Hause.
Aber Katalan ist doch nur etwas für das kleine Katalonien, dass gerade mal so groß ist wie Berlin.
Trotzdem wäre es gut wenn man diese Sprache spricht, denn auf den Ämtern und dem täglichen Leben ist die Sprache Katalan.
Immerhin lernen mehr als  120.000 Personen im Moment Katalan (català). Neu angeboten wird im Internet ein Sprachtrainingskurs in Katalan http://www.parla.cat der eine enorme Zuwachsrate erfährt. Innerhalb von nur zwei Jahren haben sich 40.000 Personen dort eingeschrieben. Die meisten sind zwar Spanier, aber auffallend  vermehren sich auch die internationalen Lernwilligen, die inzwischen aus 91 Ländern kommen. Die Webseite wurde in dieser Woche in Paris auf der Messe "Expolangues de París" vorgestellt.

Kommentiere diesen Post