Entschädigung für die Opfer des Erdbeben in Lorca-Murcia bleibt aus

Veröffentlicht auf von Angelika

 


 


 
Lorca (Murcia), 15. Mai (EFE) .- Der Präsident von Murcia, VALCÁRCEL verurteilte heute die "mangelnde Loyalität" der regionalen PSOE und insbesondere der sozialistischen Partei von Lorca in Bezug auf Hilfe und Entschädigung für die Opfer der Erdbeben.
"Manche Leute verstehen nicht die persöhnliche Tragödien oder Dramen, aber sie kümmern sich lieber um Wähler-Stimmen.
Auf einer Pressekonferenz bezeichnete er das Verhalten als "unverantwortlich" und man fragt sich, was erwartet der Bürgermeister, Francisco Jodar (PP) in dieser Sache?
Das versprochene Hilfe-Geld für die Erdbebengeschädigten ist nicht angekommen, erklärte der Präsident, weil das Gesetzesdekret, dass die Beihilfe am Freitag genehmigt hat, eine schnelle Auszahlung nicht vorsieht. 

 

Jetzt müssen wir einen langen Antragsprozess und Guachten starten und Zwischenfinanzierungen für das Nötigste ausgeben.
Bis die Beurteilungen abgeschlossen sind, kann niemand sagen  "schwarz auf weiß", wie die genauen Beträge aussehen werden.
Allerdings gibt es diejenigen, die "von Haus zu Haus 'in Lorca gehen, um zu versuchen die Schäden zu schätzen und einen Fond im Rathaus einrichten wollen, so dass zumindest die Häuser wieder repariert werden können.
 

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post