Erdbebenschwarm auf El Hierro-Kanarische Inseln-Angst vor Vulkanausbruch

Veröffentlicht auf von Angelika


Die Regierung der Kanaren hält es für wichtig die Überwachung des Erdbeben Schwarms auf der kleinen Insel El Hierro (Kanarische Inseln) zu verstärken, denn 400 kleine "Zitterbeben" niedriger Größenordnung sind in den letzten 4 Tagen aufgezeichnet worden.
Am Freitag trafen sich die Ministerien für Wirtschaft, Finanzen und Sicherheit auf Teneriffa. Das Steering Committee und Volcanic Monitoring, haben einen konkreten Plan für den Zivil-Schutz-und Notfall für Volcanic Risiko entwickelt, angesichts der deutlichen Zunahme der seismischen Aktivitäten.
Die Bewertung von Informationen aus seismischen und vulkanologischen letzten Aktivitäten seit dem 17. Juli, erfasst  von der National Geographic Institut (IGN) und Volcanological Institut der Kanarischen Inseln, sagt aus, das die Situation total normal sei, jedoch muß die Entwicklung der seismischen Aktivität beobachtet werden.



Nach ElHierro.com wird beschrieben : "Obwohl über 200 Jahren seit der letzten Eruption vergangen sind, hat El Hierro die größte Anzahl von Vulkanen auf den Kanaren mit über 500 offenen Himmels- Kegel, weitere 300 durch die jüngsten Abflüsse abgedeckt und rund 70 Höhlen und vulkanischen Galerien , insbesondere die Don Justo Höhle, 6km Länge. "

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post