Feuer- Barcelona-SAGRADA FAMILIA

Veröffentlicht auf von Angelika

Bild-4-Kopie-2.png

Ein Brand  in der SAGRADA FAMILIA in Barcelona zwang Touristen die Kirche zu verlassen.
Ein Mann wurde als mutmaßliche Täter und als Feuerleger festgenommen. Er soll im Gewölbe des Langhauses der Sagrada Familia, Barcelona, im meistbesuchte Monument, das Feuer verursacht haben. Es wurden vier Arbeiter wegen Rauchvergiftung ins Krankenhaus gebracht. Der Vorsitzende des Kuratoriums der Heiligen Familie, Joan Rigol hat den verhafteten Mann als  "gestört" beschrieben und erläutert, dass das Feuer viel Rauch im Mittelschiff der Kirche verursacht hatte.
Der verhaftete, José María LS ist ein 65-jähriger Mann mit bekannten psychischen Problemen.  Er hatte sich mit einem Feuerzeug in der Sakristei versteckt und hat Kleidungsstücke angezündet. Der Polizei ist es danach gelungen, mit Hilfe von sechs Touristen, die dort gerade waren, das Feuer und den Mann zu stoppen.
Durch die starke Rauchentwicklung musste die SAGRADA FAMILIA vorsorglich geräumt werden. In der Kirche befanden sich etwa 1.700 Menschen zu dem Zeitpunkt.
Das Feuer brach um 10.45 Uhr aus. Zahlreiche Feuerwehrleute und Polizisten und fünf Krankenwagen d'Emergències Mèdiques System (SEM) waren zur Stelle.

Kommentiere diesen Post