Fluglotsenvereinigung warnt vor einen komplizierten Flugablauf in diesem Sommer

Veröffentlicht auf von Angelika


Nachdem sich die  "AENA" beschwert hat über die zahlreichen Krankmeldungen der Fluglotsen, hat sich die " Union of Air Traffic Controllers Association",  heute am Sonntag zu Wort gemeldet. Die Organisation stellt fest, das die Krankmeldungen dieser Arbeitnehmer gerechtfertigt sind. Die "USCA" erklärt weiter,  dass die Fluglotsen in den vergangenen Monaten aufgrund beruflicher Belastungen  sich permanent überanstrengen, weil dort wo eigentlich zwei Fluglotsen arbeiten sollten, nur ein Fluglotse arbeitete. Die berufliche Verantwortung ist mit hohem Stress  und größter Verantwortung verbunden. Diese Situation löst Krankheiten und Erschöpfungszustände aus.

  Am Sonntag kam es am Flughafen "El Prat" Barcelona  zu Verzögerungen von drei Flügen. In den Flughäfen wie Alicante und Valencia kam es ebenfalls zur gleichen Situation. Im August, September und  Oktober wird die Situation weiter kompliziert sein", fügte die USCA hinzu.

Die Union argumentiert, dass diese Situation aufgrund  der Verschiebungen bei den  Mitarbeiter  gekommen sei und kritisiert, das man in den ganzen Jahren versäumt habe, "Förderung der Bildung für den Nachwuchs " zu  stellen, ohne Rücksicht auf die Folgen. 
Man muß versuchen eine Lösung zu finden, denn es gehe immerhin um die Flugsicherung.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post