Flugraum Frankreich Spanien weiterhin gestört

Veröffentlicht auf von Angelika




Während die spanischen Flughafen-Kontrollstellen das Militär auf Abruf bereit gestellt hat, ging es in Frankreich turbulenter zu. Die Flughafen-Organisation "AENA"  teilt mit, das der Streik der französisch Fluglotsen gestern am Mittwoch zu 73 Flugausfällen in Spanien führte.

 Alle anderen Flüge  nach Frankreich haben eine durchschnittliche Verspätung von 40 Minuten, sagt  AENA.  Nach Aussagen der Generaldirektion für Zivilluftfahrt (DGAC) in Frankreich, hat der Streik auf dem  Flughafen Paris Orly zu 50% Absagen der Flüge geführt. Der Flughafen Roissy Charles de Gaulle, der verkehrsreichste Flughafen im Land, meldet 20% Flugabsagen. Für den Flugverkehr bleiben kleine  Flughäfen in kleineren Städten wie Biarritz, Pau, Brest, Dinard und Metz-Nancy geschlossen. Flughäfen in La Rochelle und Bergerac wurden für den Flugbetrieb  wieder geöffnet. Geschlossen  blieb am Vormittag, Lille-Lesquin. Man hofft, das heute  am Donnerstag, nach Aussagen der DGAC Sprecher,  die" Normalität " wieder hergestellt wird.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post