Großer Polizeinsatz in diesem Sommer zur Sicherheit der Touristen

Veröffentlicht auf von Angelika


Immerhin 43.000 Polizisten sind in diesem Sommer in Spanien für die Sicherheit der Urlauber unterwegs.
 
Mit der "Operation Sommer" wird ab 1. Juli  die Polizeipräsenz in den Touristenhochburgen verstärkt und die Überwachung von Flughäfen, Bahnhöfen und Badestränden intensiviert, berichtet der Innenminister Alfredo Pérez Rubalcaba am heutigen Tag.
"Spanien ist eines der sichersten Ferienländer in Europa", betonte Innenminister Alfredo Pérez Rubalcaba. Wem dennoch eine Straftat wiederfährt, der kann zum Beispiel bei der Policia Nacional  in seiner Muttersprache Anzeige erstatten. In Madrid und Barcelona können die Touristen bei Diebstahl von Handtaschen und Papieren direkt beim Hoteldirektor ihre Anzeige aufgeben.

Kommentiere diesen Post