Haftstrafen oder Kaution für Randalierer von Lloret de Mar

Veröffentlicht auf von Angelika


Der Staatsanwalt hatte Haft ohne Kaution beantragt, aber der Richter hat beschlossen, einige Häftlinge auf Kaution von 1.500 bis 3.000€  zu setzen. Ein junger Franzose konnte direkt 1.500 €  zahlen und wurde frei gelassen. Die anderen fünf blieben in Girona im Gefängnis bis ihre Verwandten oder Freunde zahlen. Ein Holländer  mit Namen Eijderen Quito Fritz Jean Pierre, 31, und der slowenische Anton Kutnetzov, hat der Richter, die Ausdehnung der Gefängnissstrafe beantragt. Ihnen wurde nachgewiesen, durch  mehrere Polizisten und Zeugen, das sie die Autoren der große Schäden waren  und mit Steinen, ​​Kanaldeckeln und Gitter in Richtung Polizei geworfen haben. Sie beschädigten viele Gegenstände. Der Richter hat eine Frist von zehn Tagen, um die Bindung Haftung Anzahlung gegeben. Andernfalls kann die Beschlagnahme ihres Eigentums beantragt werden. Derzeit hat der Stadtrat seine Beurteilung von Schäden an Stadtmöblierung auf 30.000 € beziffert.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post