Heftige Regenfälle verursachen Überschwemmungen in Katalonien

Veröffentlicht auf von Angelika

http://www.20minutos.es/noticia/839336/0/Cataluna/alerta/lluvias/Bild-17.png

Heftige Regenfälle haben letzte Nacht den Keller des Krankenhauses in Martorell (Barcelona) überflutet, die Not-und OP-Räume mußten geräumt werden. Die Martorell Krankenhaus Patienten mussten in andere Krankenhäuser transportiert werden.  Der katalanisch Wetterdienst sagt für morgen in der Gegend Girona und Alt Baix Empordà weitere starke Regenfälle und starken Wellengang vorraus. Die Gefahr von Flussüberschreitungen sind  in Barcelona-Region Maresme (Blanes) gegeben. Die Region Girona muß mit sehr sehr starken Regenfällen  in den nächsten 24 Stunden rechnen.
 Endesa hatte der fehlenden Stromversorgung Notstromagregate für einige Gegenden bereitgestellt, jedoch waren am heutigen Morgen etwa 2.000 Kunden ohne Strom. Im Moment sind 12 Gemeinden in dieser Stunde ohne Strom.
 Letzte Nacht kamen 318 Notrufe bei der Feuerwehr an, die meisten wegen Wasseransammlung in Kellern und U-Bahnen.
 Das Meteorologische Agentur erwartet für morgen, Montag, örtlich kräftige Schauer in Melilla, Mallorca, Ibiza und Norden von Katalonien.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post