"High-Speed-Service" auf Spaniens Schienennetz

Veröffentlicht auf von Angelika


Spanien ist das erste Land in der Welt das einen "High-Speed-Service", auf dem  Schienennetz von insgesamt 438 Kilometer als neue Infrastruktur bietet. Das "AVE" Projekt wird alle Hauptstädten speziell in der Region Kastilien-La Mancha verbinden, womit diese Region einen neue Wirtschaftaufschwung erfahren wird. Erste Verbindungen werden bereits am 13. Oktober geöffnet. Geplant ist auch die Verbindung zwischen dem 15. und 20. Dezember in diesem Jahr zwischen Madrid und Valencia in Betrieb zu nehmen. Der Minister für Entwicklung, José Blanco, sagte das heute in einem  Fernseh-Interview bei Telecinco. Es wird eine große Chance für Madrid und Valencia sagte er weiter. Die beiden Städte werden dann innerhalb 1:45 Stunden erreichbar sein. Die Inbetriebnahme dieser neuen Schnell-Verbindungen machen Spanien zum ersten Land in der Welt mit enorm einfachen Verbindungsmöglichkeiten und aktivieren damit neue business-Perspektiven.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post