"Jugend ohne Zukunft"-Mehr als 50 Städte erlebten heute Streik

Veröffentlicht auf von Angelika


  • In zahlreichen spanischen Städten wurde heute gestreikt für mehr Demokratie. 
  • Die Märsche wurden von Gruppen wie "Jugend ohne Zukunft untermauert."
  •  
  •  
  • Demonstration in Madrid
  • In Madrid begann der Marsch heute nach 18:00 Uhran der Plaza de Cibeles und ging zur Puerta del Sol, an dessen Spitze ein Banner zu lesen war:
  • " Wir sind keine Ware in den Händen der Politiker und Banker "
  • Mehrere Teilnehmer, meist junge, trugen gelbe T-Shirts mit dem Slogan 
  • "kein Zuhause, keine Konzerte, keine Rente und keine Angst", die Jugend ohne Zukunft".
  • Andere trugen schwarze T-Shirts mit der Aufschrift "die Straßen gehört uns." Die Teilnehmer riefen Parolen wie "Spanien wird man hören und wie wir kämpfen
  • Andere Schilder  zeigten Anspielung auf die Rebellion von Island um seine Schuld anzuerkennen. 
  • Demonstration in Barcelona.  
  • 15.000 Menschen gingen heute in Barcelona auf  die Straße und forderten 
  • "echte Demokratie" . " Wir sind keine Ware in den Händen der Politiker und Banker
  • In weiteren 50 spanischen Städten wurde ebenfalls gestreikt.
     Die Organisation sagte, das mehr als 15.000 Menschen zwischen der Plaza Catalunya und der Via Laeitana waren, während die örtliche Polizei 6000 Demonstranten geschätzt hat.
     
  • Demonstration in Vigo. Recorrido: Ausgang - Praza do Rei. Ankunft- Parque de Castrelos.
  • Demonstration in Valencia. Recorrido: Ausgang - Pza. San Agustín. Ankunft - Palacio Justicia.
  • Demonstration in Bilbao. Recorrido: Ayuntamiento de Bilbao.
  • Demonstration in Sevilla. Recorrido:Ausgang - Plaza de España. Ankunft - Plaza Nueva.

Kommentiere diesen Post