Kein Dach übern Kopf

Veröffentlicht auf von Angelika

Kein Dach übern Kopf

Nach Angaben eines großen spanischen Immobilieportals haben 1,5 Millionen Spanier kein Dach über den Kopf. Die Situation ist sehr extrem und dies betrifft besonders Jugendliche. Dem Problem hat sich jetzt sogar das Parlament  von Brüssel angenommen, um eine neue Hilfskampagne  am 14 April zu starten. Man will 14 Organisationen aufbauen die im Sektor "Straße" arbeiten werden, besonders in Madrid und auch die Hilfe auf Englisch anbieten, da es auch viele europäische Bürger gibt, die von diesem Problem, bedingt durch Arbeitslosigkeit, betroffen sind.Viele von ihnen haben ihre Familie verloren, die sich aufgrund ökonomischer schlechter Bedingungen auseinander gelebt hat, oder sie sind Zwangsversteigert worden, oder haben durch ihr Straßenleben Alkohol und Drogenprobleme, sind seelisch darüber krank geworden und werden desto mehr von der Öffentlichkeit diskriminiert. Nach Angaben von soziologischen Untersuchungen, leben in Spanien 6.190 Personen ohne Dach über dem Kopf und schlafen in der Straße, 33.464 Personen leben in Wohnungen die nur zeitweise zu mieten sind, oder auf Campingplätzen. Weitere 1.475.037  Personen leben in Campingmobil oder auch besetzten Häusern oder haben eine Zwangsversteigerung vor sich. Weitere Personen sind durch fehlende Mietzahlungen von Obdachlosigkeit demnächst betroffen.

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post