Kinder sind äußerst gefährdet im Urlaub sagt die Polzei National von Spanien

Veröffentlicht auf von Angelika


Kinder sind äußerst gefährdet im Urlaub, sagt die "Polzei National" von Spanien. In Spanien  gibt es drei Typen von Polizei. 
1.) Die "Polizei Local" sie ist direkt für die Dinge verantwortlich, die im Ort selber passieren).
2.) Die "Polizei  Mossos esquardas", die Überregional arbeitet.
3.) Die "National Polizei", die in ganz Spanien in höherer Instanz arbeitet.
Die letztere "National Polizei", warnt ausdrücklich vor Urlaubreisen mit Kindern in den Süden und gibt Verhaltensregeln bekannt, die Kinder und Eltern vor Raub ihrer Kinder schützen.
Die Nationale Polizei weist ausdrücklich daraufhin, im Internet, in den sozialen Plattformen wie "facbook", "Twitter" usw.  nicht  die Urlaubszeit und den Aufenthaltsort des Urlaubs zu benennen. Nicht nur, dass eingebrochen wird, sondern, dass die Zöglinge ihren lieben Bekannten (die sie nur über Internet kennen) ihren Aufenthalt im "Ort X" mitteilen und auch die Adresse auffindbar ist, wo der Urlaub stattfindet und zudem  ein genaues Datum. Nicht nur, dass Diebstähle aus Wohnungen und Häusern damit  verbunden sind , sondern, dass die Diebe genau wissen, wann die Familie wo ist, und wie lange. Auch die Zöglinge, also ihre Kinder sind in den verschieden Plattformen des Internets bekannt durch die Fotos die sie schon lange hochgeladen haben. Stellen Sie sich vor, Jemand findet ihre Tochter oder ihren Sohn "super" durch die Fotos die sie im Internet verbreitet haben!" Nun wissen diese, wo sie auffindbar sind, und kennen nicht nur das Hotel, Apartment, Aufenthaltsort, sondern auch den Wohnort, wo sie zuerst ausräubern können, und dass in aller Ruhe, und  dann die Kinder im Urlaubsort holen, WÄHREND Mama und Papa, schließlich haben sie auch URLAUB, FRIEDLICH AM STRAND DÖSEN , WÄHREND MAN IHNEN GERADE IHRE KINDER KLAUT. Unvorstellbar!!! Aber wahr! Noch etwas!!! Die Kleidung Ihrer Kinder am Urlaubsort. Nicht aufputzen!!! Nicht nackend am Strand laufen lassen!!  Keine kleinen Bikinis für die Mädchen!!!!
Wer die Zahlen der verschwundenen Kinder im Urlaub sieht, glaubt es kaum. Stellen Sie sich vor, ein Segelschiff ankert weit draußen auf dem Meer. Ein Schlauchboot ankert am Strand. Den  Rest können Sie sich selber ausmalen. Es gibt zuviele Beispiele, die in den letzten Jahren passiert sind. 
Alle Altersgruppen sind vetreten! Sie sagen jetzt, ich fahre nicht mehr nach Spanien! Dann bleiben Sie besser zu Hause, denn Urlaub und diese oben benannten Dinge sind in jedem südlichen Land zu finden.
Vielleicht überlegen Sie sich lieber wie Sie ohne Stress und ohne auf Ihre Kinder achtgeben müssen Ihren Urlaub verbringen können. Wie wär es mit einem "Casa Rural"?
Was das ist wird im nächsten Artikel erklärt. Es wird ausdrücklich darrauf hingewiesen, dass hier keine Werbung gemacht wird, sondern eine Alternative  aufgezeigt wird!

 Hier sind einige der Empfehlungen der Polizei National gegenüber den Bürgern für einen sicheren Urlaub.  Auch Ihr  zu Hause ist nicht  sicher! Gegenstände von hohem Wert, Scheckheft, Schlüssel von Fahrzeugen sollte man während der  Urlaubszeit "woanders" unterbringen.
 Türen und Fenster sollten sicher  geschlossen sein. Niemals  einen Notschlüssel in der Nähe des Hauses verstecken!  Orte ihrer Unterkunft im Auge behalten! Ihre Habseligkeiten bei der Übertragung von Überwachungen,  Taschen oder Brieftaschen in überfüllten, Zug-und Busbahnhöfen, Airports,  Hotels, Museen, Sehenswürdigkeiten und Unterhaltung achtgeben. Halten  Sie Ihr Gepäck, wenn es von  von Dritten getragen wird im Auge.
Was ist notwendig für den Strand oder Pool? 

Erforderlich ist ein Mindestmaß der Beachtung ihrer Gegenstände, während Sie baden, in Orte der Unterhaltung (Restaurants, Bars, Terrassen, lokalen und Diskotheken) sich befinden, zu meiden sind besonders Glücksspiel auf der Straße,  verdächtige Beihilfen von Fremden, wie der Bekanntmachung über die Flecken auf der Kleidung oder Schäden an Ihrem Fahrzeug, das ein Trick, um ihre Habseligkeiten  zu klauen!
Im Falle von Reisen mit Kindern, will die Polizei besonders darauf Hinweisen, dass  Sie ihre Zöglinge, nicht  Namen, Adresse und Telefonnummer  benennen, wenn es um dass Internet geht, dass betrifft insbesondere: 
Öffentlichen Computern (Cyber-Cafés, Bahnhöfen oder Flughäfen) für kommerzielle Transaktionen über das Internet. Außerdem muss, wenn Sie mit Kreditkarte zahlen gesagt werden, dass Sie besonders acht geben sollten, was im Moment der Zahlung mit ihrer Kreditkarte passiert. 

 Wenn Sie ein Auto fahren, egal Ihres oder geliehen, sollten Sie keine  Wertsachen in Sichthöhe liegen lassen. Wenn Sie mit dem Straßenverkehr, vor allem während Tankstopps und Rastplätze,  das Auto zu verlassen, den Motor abstellen, den Zündschlüssel abziehen und verriegeln. Ebenfalls sollten Sie unbedingt Ihre Kinder die auf das "Örtchen" müssen begleiten!!!!!!!!

Kommentiere diesen Post