Kinderpornographie im Internet aufgedeckt

Veröffentlicht auf von Angelika


Die Nationale Polizei hat 32 Menschen in verschiedenen Orten in Spanien angeklagt wegen  Besitz und Verbreitung von Kinderpornographie im Internet und 14 andere Personen wurden gestern direkt  verhaftet.
 Zahlreiche Materialien wurden in 46 Städten beschlagnahmt. In Valencia hat die Polizei National gleich 4 Verhaftungen von Pädophilen durchgeführt. Im Laufe der sechs Operationen hat man dort Bürger  entlarvt die pädophile Inhalte von Dateien im Netzwerk verbreiteten.

 Es wurden 46 Datensätze und  14 PCs, 118 Festplatten beschlagnahmt, 911 DVDs und CDs, 6 USB, einen PDA, ein CPU und eine Telefonkarte. Die Polizei-Agenten haben Durchsuchung von Benutzern durchgeführt, so wurde die Aufdeckung von  Kinderpornografie-Dateien auf dem Netzwerk aufgedeckt. 
Die Untersuchung wurden durch Hinweise aus der Bevölkerung eingeleitet. Konkret wurde man fündig: In Madrid neun Personen, vier in Valencia mit direkten Verhaftungen, drei in der Biskaya, zwei in Barcelona und La Coruña, Gipuzkoa und Kantabrien und der Rest in Alicante, Huesca, Alava, Málaga, Lugo, Mallorca, Pontevedra und Leon. Auch wurde eine Reihe von Häusern, in denen sie intervenierten durchsucht.
 Die Polizeibeamten haben erklärt, dass die Kommission über die Tatsachen von gefunden Material Zugriff auf einen File-Sharing-Netzwerk erhielten. Auf der Suche nach Inhalten im Zusammenhang mit Kinderpornographie durch Schlüsselwörter.
 Besonderes Augenmerk war der Zugang für Website mit bestimmten Aussagen, so dass die Anonymität in der Kommunikation und der Nutzung von Software verwendet werden konnte, um nicht entdeckt zu werden.
Die nationale Polizei hat ein e-mail  für Hinweise und Beschwerden eingerichtet. Bei der Polizei Child Pornography: denuncias.pornografia.infantil @ policia.es.

Kommentiere diesen Post